So bereiten Sie Ihr Auto auf die Urlaubsreise vor

Das vereisen mit dem eigenen Auto oder Wohnmobil wird immer beliebter. Doch häufig kommt es auf der Urlaubsfahrt zu einer Autopanne, die auf einen Wartungsrückstand oder defekte an der Bereifung zurückzuführen sind. Daher ist es vor einer langen Urlaubsreise besonders wichtig, einen Aufmerksamen Blick auf das eigene KFZ zu werfen. Zudem bieten viele Werkstätten einen günstigen Urlaubscheck an, den Sie als Fahrzeugbesitzer in Anspruch nehmen können. Wir zeigen Ihnen, auf welche Dinge Sie unbedingt vor der Urlaubsfahrt achten sollten.

Urlaubscheck: Verreisen mit dem eigenen Auto

Der Alltag ist oftmals vollgepackt mit Terminen und Verpflichtungen. Im Feierabend warten die Kinder und man möchte auch einfach mal eine kleine Auszeit am Abend genießen. Das Auto kommt hier oftmals zu kurz und das, obwohl es uns jeden Tag zuverlässig auf die Arbeit, zum Supermarkt oder zu anderen Orten bringt.

Möchte man also mit dem eigenen Auto auch noch in den Urlaub fahren, dann sollte man diesem vor Reiseantritt unbedingt noch etwas Aufmerksamkeit schenken. Wer nicht weiß auf welche Dinge man achten sollte, der kann sich mit der Urlaubscheckliste von Autopanne-Ratgeber behelfen. In dieser Liste sind die wichtigsten Checkpunkte aufgeführt, um eine Autopanne weitestgehend aus dem Weg zu gehen. Auf die enthaltenen Checkpunkte gehen wir gleich genauer ein.

Eine weitere Alternative ist ein Urlaubscheck, welcher von nahezu jeder Vertrags- und Freien-Werkstatt, für kleines Geld, angeboten wird. Die Werkstatt prüft hierbei Sicherheitsrelevante Teile, wie die Reifen, Stoßdämpfer und Bremsen und führt zudem eine Sichtprüfung der Karosserie und anderen Bauteilen durch.

Auch das Licht und die Betriebsflüssigkeiten werden überprüft. Stellt die Werkstatt Mängel fest, wird diese Sie darüber informieren und den Mangel ggf. beheben. Wichtig ist hier nur, dass Sie den Check Rechtzeitig durchführen lassen, sodass noch genügend Zeit bleibt, um eventuelle Schäden reparieren zu lassen.

Neben den technischen Zustand des eigenen Autos müssen auch, je nach Urlaubsziel, bestimmte Dinge mitgeführt werden, die sog. Mitführpflichten! Sind diese nicht dabei kann es hohe Strafen verursachen.

Diese Checks können Sie selbst durchführen:

Technische Checkliste für Ihr Auto

Wenn Sie sich selbst auch etwas mit dem Thema Auto auskennen, dann können Sie viele Dinge auch schon selbst prüfen. Darunter zählen z.B. die Flüssigkeitsstände, sowie die Bereifung und die Beleuchtung.

Dabei sollten Sie folgendermaßen vorgehen:

Flüssigkeitsstände: Motoröl, Scheibenwasser und Kühlmittel kontrollieren

Flüßigkeiten überprüfen!

Nicht nur vor der Urlaubsreise sollten Sie die Flüssigkeitsstände in Ihrem Auto kontrollieren. Motoröl und Kühlwasser sollten in regelmäßig Abständen direkt an der Tankstelle oder zuhause geprüft werden. Fehlen diese Betriebsflüssigkeiten, sollten diese umgehend nachgefüllt werden, um Schäden am Motor zu vermeiden.

Achten Sie hierbei jedoch unbedingt auf die Herstellerangaben. Diese finden Sie in der Regel in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs.

Kleiner Tipp: Zwischen Minimum und Maximum des Ölmessstabs liegen 1 Liter. Daran können Sie sich orientieren, wie viel Öl Sie nachfüllen müssen.

Reifen & Felgen auf Beschädigung & Verschleiß prüfen

Reifen und Felgen überprüfen!

Schäden an Reifen und Felgen sollten immer durch eine Werkstatt überprüft werden. Fällt Ihnen eine Beschädigung auf, sollten Sie eine Werkstatt aufsuchen. Neben den offensichtlichen Beschädigungen, sollte jedoch auch die Mindestprofiltiefe regelmäßig kontrolliert werden. Die gesetzliche Mindestprofiltiefe bei Winter und Sommerreifen beträgt übrigens 1,6 mm.

Scheinwerfer und Lampen

Scheinwerfer und Beleuchtung

Damit Ihnen nachts ein Licht aufgeht, sollten alle Scheinwerfer und Rückleuchten intakt sein. Eine defekte Beleuchtung kann übrigens in vielen Ländern auch ein Bußgeld nach sich ziehen. Am einfachsten ist es die Beleuchtung zu kontrollieren, wenn sich eine Person im Fahrzeug befindet und die Beleuchtung nach und nach durchschaltet und eine weitere Person die Funktion von außen prüft.

Eine Klimaanlage ist bei heißen Temperaturen unverzichtbar

Klimanalage prüfen!

Die Funktion der Klimaanlage ist vor allem an heißen Sommertagen unverzichtbar. Daher sollte diese regelmäßig auf Funktion und Dichtheit überprüft werden. Als Laie kann man hier nicht viel anrichten, außer die Klimaanlage einzuschalten und zu schauen ob kalte Luft kommt. Ist dies nicht der Fall ist die Anlage vermutlich undicht.

Eine Dichtheitsprüfung kann in einer Werkstatt Aufschluss darüber geben. Dem Kältemittel wird hierbei ein spezielles UV-Kontrastmittel beigemischt. Tritt dieses jetzt an einer undichten Stelle aus, kann man mithilfe einer UV-Lampe und einer speziellen Brille, das Kontrastmittel sichtbar machen. Somit kann man genau lokalisieren, an welcher Stelle das Klimasystem undicht ist und die Undichtigkeit beheben.

Die Batterie sollte überprüft werden

Batterie pruefen

Hat die Autobatterie noch genügend Saft? Eine Autobatterie ist heutzutage ja eigentliche Wartungsfrei, allerdings hat sie eine begrenzte Lebensdauer. Die Autobatterie hat eine durchschnittliche Lebensdauer von 6 Jahren. Sollte diese Zeit weit überschritten sein empfiehlt es sich diese zu prüfen.

Sollte die Batterie nach Ihrer Leistung getestet werden, macht man das am besten mit einem Multimeter. Die Spannung einer guten Autobatterie sollte zwischen 12,4 und 12,7 Volt liegen, liegt sie darunter stimmt etwas nicht.

Typische Anzeichen einer schwachen Batterie wären:

  • Anlasser orgelt länger beim Starten des Motors
  • Beleuchtung, Radio und andere Verbraucher setzen nach dem Anlassen des Motors kurz aus

Checkliste – Was muss ich mitführen!

Wenn Sie mit Ihren Auto in den Urlaub fahren ist es für Sie selbstverständlich das Sie Führerschein und Fahrzeugschein, sowie auch Personalausweis und Reisepass mit sich führen, je nach Urlaubsziel.

Mitführpflichten im Ausland

Vergessen Sie dabei aber nicht das Auto, denn auch für Ihr Auto besteht eine Mitführpflicht! In Deutschland haben wir die Pflicht ein Warndreieck, Warnwesten (für jeden Insassen) und einen aktuellen Verbandskasten, in unserem Auto mitzuführen. Das dürfte ja jeden Autofahrer bekannt sein und zieht bei Nichteinhaltung Strafen und Bußgelder nach sich.

Nun ist die Mitführpflicht in anderen europäischen Ländern oft anders. So gibt es in Frankreich die Mitführpflicht eines Alkoholtesters, in Kroatien muss ein Ersatzlampenset dabei sein und in Griechenland, Belgien und Polen muss ein Feuerlöscher mitgeführt werden.

Nehmen Sie sich also die Zeit und informieren Sie sich über den ADAC welche Dinge Sie für welches Land mitführen müssen. Beachten Sie aber alle Länder die Sie womöglich in Ihrer Urlaubsreise durchfahren! So können Sie unnötige Bußgelder vermeiden, die oft im Ausland noch höher sind als in Deutschland!

Ebenso Wichtig – Das Tanken

Lademöglichkeiten im Ausland

Kraftstoff gibt es überall…weit gefehlt. Klar bekomme ich in jedem europäischen Land Diesel oder Benzin. Allerdings könnte es bei Dieselfahrzeugen mit Adblue schon Probleme geben, denn nicht in jedem Land ist der Zusatz aus destilliertem Wasser und Harnstoff Namens „Adblue“ weit verbreitet. Das Problem Adblue könnte man einfach durch die Mitführung eines kleinen Kanisters lösen. Jedoch für Autofahrer von Elektrofahrzeugen gibt es noch mehr zu beachten.

Elektroauto – Hier werfen sich gleich mehrere Fragen auf:

  • Wie viele Lademöglichkeiten gibt es in dem Land?
  • Welche Lademöglichkeiten gibt es in dem Land?
  • Welche Bezahlmöglichkeiten gibt es in dem Land?

Schauen Sie sich Ihre Urlaubsstrecke genauer an, gibt es genügend Tankstellen auf Ihrer Strecke, oder welchen Umweg muss ich wegen einer Ladesäule fahren, damit ich nicht unterwegs stehen bleiben. Hierfür informieren Sie sich am besten beim ADAC oder auch auf folgenden Seiten: Urlaub mit dem Elektroauto

Mit diesen Tipps kommen Sie hoffentlich Pannen- und Bußgeldfrei durch den Urlaub.

Bild 1 von Hans Braxmeier, Bild 2 von Clker-Free-Vector-Images,
Bild 3 von OpenClipart-Vectors, Bild 4 von OpenClipart-Vectors,
Bild 5 vonOpenClipart-Vectorsauf Pixabayay

Weiter
Zurück

Schreibe einen Kommentar